Diatomeenerde oder Kieselgur (DE)

  1. Juni 2016

Der 4. Mai (May the 4th be with you) ist der Internationale Tag des Huhns. Genau der richtige Anlass, um mehr Menschen auf Dinge aufmerksam zu machen, die das Leben ihrer Hühner gesünder und angenehmer gestalten können!

Ich stieß zuerst vor 15 Jahren auf die Diatomeenerde (DE), als wir mit unseren US-amerikanischen Vertriebshändlern, die in New Mexico (NM) ansässig sind, zusammen arbeiteten. Wir lieben NM. Es ist naturbelassen und wunderschön, aber es kann im Sommer sehr heiβ und trocken sein. Solches Wetter bietet leider auch die idealen Lebensbedingungen für Insekten wie Termiten, Feuerameisen (Sie möchten diesen auf jeden Fall aus dem Weg gehen!), Kakerlaken, Flöhe, Zecken, Läuse und Milben. Haben Sie die unvergesslichen Bilder in der Serie ,,Breaking Bad” gesehen, wo die Häuser in Albaquerque (NM) zur Ausräucherung umhüllt wurden? Ich glaube nicht, dass ich darauf näher eingehen muss!

Was ist Diatomeenerde oder Kieselgur und wie kann es für unsere Hühner nützlich sein?

DE oder Kieselgur ist ein wichtiger Teil des weltweiten Ökosystems. Es besteht aus pflanzlichen Einzellern (Phytoplankton), welche Photosynthese betreiben und somit einen bemerkenswerten Anteil des Weltsauerstoffs produzieren. Die Diatomeenerde, die wir in unseren Produkten verwenden und ausliefern, kommt aus den USA und ist von Lebensmittelqualität. Sie enthält nur Süβwasserdiatomeen oder Kieselalgen, welche rohrförmig sind und Löcher in der Zellwand aufweisen (siehe Foto). Süβwasserdiatomeen haben eine härtere Zellwand und sind damit robuster als ihre Artgenossen im Meer. Meeresalgen kommen in sämtlichen Formen vor und enthalten Ablagerungen, die für unsere Verwendungszwecke ungeeignet sind. Nur 4 von 600 Kieselgurlagerstätten in den USA werden vom FDA anerkannt und mit Lebensmittelqualität ausgezeichnet. Kieselgur ist von DEFRA, USDA, FDA und Organic Farmers and Growers zugelassen. Wir von Hilton Herbs beziehen unsere Diatomeenerde von einem vertrauenswürdigen Händler in den USA, der die Kieselgur nur aus den saubersten Süβwasserquellen gewinnt und damit ihre Lebensmittelqualität garantiert.

Lassen Sie mich vorab die Wichtigkeit der Lebensmittelqualität bei der Verwendung von Diatomeenerde für Mensch und Tier unterstreichen! Es gibt Diatomeenerde mit anderen Qualitätsnormen, die z.B. als Filtermedium im Schwimmbad verwendet werden. Diese Kieselgur wurde erhitzt und chemisch behandelt und ist auf keinen Fall für die Anwendung bei Mensch oder Tier geeignet!

Wie sieht Diatomeenerde aus?

Diatomeenerde sieht aus wie Talkumpuder und fühlt sich auch so an. Sie besteht aus Kieselalgen (Diatomeen), welche fast ausschlieβlich Kieselsäure (Siliciumdioxid) enthalten. Unter dem Mikroskop betrachtet ähneln sie winzigen Glassplittern. Da Diatomeenerde auf rein körperlicher Basis und ohne Zusatz von Chemikalien wirkt, kann es wiederholt angewendet werden, ohne dass Insekten eine Immunität dagegen entwickeln können.

Auf einige Menschen, die ein empfindliches Atemsystem haben, kann Kieselgur reizend wirken. Deshalb empfehlen wir, immer eine Staubmaske bei der Handhabung von Diatommenerde zu tragen, um das Einatmen des Pulvers zu vermeiden. Es trocknet zudem die Haut aus. Ich trage zusätzlich ein Paar Latex- oder Gartenhandschuhe, wenn ich mit Kieselgur in Berührung komme.

Wie wirkt Diatomeenerde?

Kieselgur kann bei jedem Insekt, das eine waxartige, äußere Beschichtung bzw. ein Exoskelett aufweist, angewendet werden, wie z.B. Kakerlaken, Ameisen, Flöhe, Zecken, Läuse und Milben. Im Garten kann es Schnecken, Nacktschnecken und Blattläuse vernichten. Wenn das Ungeziefer mit der Diatomeenerde in Berührung kommt, wird die dünne Lipidschicht, die als Schutz vor Feuchtigkeitsverlust dient, abgerieben und das Insekt trocknet aus und stirbt.

Hühner und Diatomeenerde

Wir halten seit Jahren Hühner und verwenden seit Jahren Diatomeenerde im Hühnerstall und drauβen in den Gruben, die unsere Hühner für ihr Staubbad ausscharren. Diatomeenerde kann helfen, einen Milbenbefall unter Kontrolle zu bringen. Pudern Sie zwischen den Federn Ihrer Hühner, um ihre Luftlöcher, unter den Flügeln und auf ihrer Haut. Desweiteren geben wir eine handvoll Kieselgur in unsere Nistkästen. Wir haben eine handliche Schädlingsbekämpfungspistole, mit der wir die Sitzstangen unserer Hühner, Ritzen, Spalten und andere Gebiete im Stall, wo Läuse und Milben, vor allem die lästigen Roten Vogelmilben sitzen, einpudern können.

Roten Vogelmilben verstecken sich tagsüber im Hühnerstall und nachts befallen sie Ihre Hühner, um ihr Blut zu saugen. Nur wenn sich die Milben voll mit Blut gesaugt haben, sehen sie rot aus, ansonsten eher schwarz oder grau. Es kommt darauf an, wie lange ihre letzte Mahlzeit zurück liegt. Eine Möglichkeit Ihren Hühnerstall nach Roten Vogelmilben abzusuchen, ist die folgende: Gehen Sie nach der Dämmerung in Ihren Hühnerstall und fahren Sie mit Ihrem Finger besonders an der Unterseite der Sitzstange entlang. Wenn Sie Blut an Ihrem Finger haben, dann ist das ein sicheres Zeichen, dass Roten Vogelmilben ansässig sind. Achten Sie auf das Wohl Ihrer Hühner! Falls sie träge oder blass erscheinen, und sich nicht im Stall oder auf der Sitzstange aufhalten wollen, dann haben Sie höchstwahrscheinlich einen Milbenbefall. Wir kontollieren unsere Sitzstangen und Nistkästen wöchentlich, um alles in Schach zu halten. Milben lieben warmes Wetter und machen den meisten Ärger zwischen Mai und Oktober.

So, das war nur eine kurze Einführung zu einem einfachen, preisgünstigen Produkt, was Ihnen und der Gesundheit Ihrer Hühner zugute kommen kann!